Notizen

Zu geringfügig um einen eigenen Blogpost füllen zu können, aber vielleicht nicht weniger nützlich: Diese Seite sammelt einige kleine Projekte und Tricks.

ESP8266-Programmer

Um an etwas ESP8266-Software arbeiten zu können, bestellte ich einen billigen ESP01-USB-Adapter auf AliExpress, in der Erwartung, einen Programmieradapter zu bekommen. Was bei mir ankam war allerdings nur ein USB-UART-Adapter ohne die Möglichkeit, Resetpin und GPIO0 zu treiben. Glücklicherweise konnte die fehlende Funktionalität einfach nachgerüstet werden.

Mehr Details →

Entlötlitzenrollen für Fädeldraht

Leere Entlötlitzenrollen sollte man nicht wegwerfen! Sie sind perfekt geeignet, um Kupferlackdraht für Reparaturen oder andere Freiluftverdrahtungen zu tragen. Sie haben genau die richtige Größe und der Draht wickelt sich nicht wie bei einer normalen Drahtspule ständig selbst ab.

Steckbrett-Testpunkte

Ein Stück Litze, ein Ende zu einer Öse gelötet und das andere mit einem Lötnagel oder einem einzelnen Pin versehen, gibt einen sehr praktischen „Testpunkt“ fürs Steckbrett ab. Ein einseitig geschrumpftes Stück Schrumpfschlauch dient als Abdeckhaube für Tastkopf-Klemmhaken und ein zusätzlicher Ring aus Schrumpfschlauch am anderen Ende verhindert, dass diese herunterrutscht.

Pb-Powerbank

In Vorbereitung auf ein paar Tage ohne Zugang zum Stromnetz entstand dieses mobile Ladegerät um einen 12 V-7 Ah-Blei-Gel-Akku. Die Schaltung wird dafür auf die 6,3 mm-Kontakte aufgesteckt und stellt dann 3 USB-Ports zur Verfügung. Eine Ladeschaltung ist nicht vorhanden, aber die Batteriekontakte sind ja sowieso noch zugänglich.

Mehr Details →

B–H-Plots schnell und unsauber

Für einige Elektromagneten brauchte ich eine schnelle Möglichkeit, die magnetischen Eigenschaften eines unbekannten Stahls einzuschätzen. Mit einem Hallsensor-IC, einer gesteuerten Stromquelle für die Spule und einem XY-Plotter (oder Oszilloskop in XY-Modus) sind rudimentäre B–H-Plots möglich.

Mehr Details →